Logo der Villa Grazia Villa Grazia, Aussenansicht von der Strasse her Eingang der Villa Grazia bei Nacht Impression Radwege nach und ab Romanshorn Der Treppenaufgang in der Villa Grazia Vorplatz Unsere Bewertung bei Booking.com Ein Schiffs-Ausflug Der Hafen von Romanshorn bei Nacht Bodensee-Impression Kurs-Schiff im Hafen von Romanshorn Herbst-Stimmung beim Inseli, Romanshorn Bodensee-Impression Frühstücks-Impression Unser Trinkwasser kommt aus dem Bodensee Zeppelinfahrt über dem Bodensee Sonnen-Aufgang am See-Park, Romanshorn
Villa Grazia - Bed & Breakfast
Willkommen zu Hause

Allgemeine Geschäftsbedingungen

GELTUNGSBEREICH
  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Villa Grazia - Bed & Breakfast (nachstehend Unterkunft genannt) gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Gästezimmern/Räumlichkeiten zur Beherbergung, sowie allen Dienstleistungen der Unterkunft (Hotelaufnahmevertrag).

  2. Die Unter- oder Weitervermietung der dem Gast überlassenen Zimmer/Räumlichkeiten, sowie deren Nutzung zu anderen, als zu Beherbergungszwecken, bedürfen der vorherigen und ausdrücklichen Zustimmung der Unterkunft in schriftlicher Form.

  3. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB's) werden mit der Buchung durch den Gast wirksam. Der Gast bestätigt ausdrücklich, die AGB's gelesen und vertanden zu haben, sowie diese uneingeschänkt zu akzeptieren.


VERTRAGSABSCHLUSS, -PARTNER, VERJÄHRUNG
  1. Der Unterkunft steht es frei, die Zimmerbuchung in schriftlicher Form zu bestätigen.

  2. Vertragspartner sind die Unterkunft und der Gast. Hat ein Dritter den Vertrag für den Gast abgeschlossen, haftet dieser solidarisch, zusammen mit dem Gast, gegenüber der Unterkunft, für sämtliche Kosten, Aufwendungen, Dienstleistungen und/oder Forderungen jeglicher Art.

  3. Alle Ansprüche des Gastes gegenüber der Unterkunft verjähren grundsätzlich nach 12 Monaten. Andere Schadensersatzansprüche verjähren innert 6 Monaten. Die Verjährungsverkürzungen gelten nicht bei Ansprüchen, die auf einer vorsätzlichen, oder grobfahrlässigen Pflichtverletzung beruhen.


LEISTUNGEN, PREISE, ZAHLUNG, AUFRECHNUNG
  1. Die Unterkunft ist verpflichtet, die vom Gast gebuchten Zimmer bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

  2. Der Gast ist verpflichtet, für die Zimmerüberlassung und alle durch ihm in Anspruch genommenen Services und Leistungen, zu den aktuell geltenden Preisen, aufzukommen. Dies gilt auch für die vom Gast veranlassten Leistungen und Auslagen von Dritten, welche von der Unterkunft dem Gast berechnet werden. Die vereinbarten Preise beruhen auf Barzahlung in Schweizer Franken (CHF). Bei Zahlung in einer anderer Währung als CHF, gilt der Umrechnungskurs der Unterkunft. Bei nicht Bar-Zahlung, z.B. mit Karte (Bank-, Kredit-, Debit-, oder EC-Karte, etc.), elektronischer Überweisung, PayPal, oder Posteinzahlung, etc., werden die zusätzlich entstandenen Mehr- und Unkosten dem Gast in voller Höhe berechnet.

  3. Die Unterkunft kann die Zustimmung zu einer vom Gast gewünschten, nachträglichen Veränderung der Anzahl gebuchter Zimmer, der Leistung der Unterkunft, oder der Aufenthaltsdauer des Gastes, davon abhängig machen, dass sich der der Buchungsbetrag erhöht, bzw. verändert.

  4. Rechnungen der Unterkunft an den Gast, sind innerhalb von 5 Arbeits-Tagen, ab Zusendung, ohne Abzug, zahlbar. Bei Zahlungsverzug ist die Unterkunft berechtigt, einen Säumniszuschlag, oder eine Bearbeitungsgebühr in der Höhe von mindestens 50.00 CHF zu erheben.

  5. Die Unterkunft ist berechtigt, bei Vertragsabschluss, vom Gast eine Teilzahlung, Vorauszahlung, eine Sicherheits-Leistung, oder Kreditkarten-Daten zur späteren Belastung, zu verlangen.

  6. In begründeten Fällen, z.B. bei Zahlungsrückstand des Gastes, ist die Unterkunft berechtigt, alle Leistungen sofort einzustellen, abzulehnen und die Buchung zu stornieren. Der gesamte, vereinbarte Buchungs-Betrag bleibt in jdem Falle zu 100% geschuldet.

  7. Der Gast kann nur eine unbestrittene und rechtskräftige Forderung, gegenüber der Forderung der Unterkunft aufrechnen, oder verrechnen. Der Gast muss vor einer Buchung die Unterkunft informieren.


RÜCKTRITT DES GASTES (ABBESTELLUNG, STORNIERUNG UND NO-SHOW)
  1. Ein Rücktritt (Stornierung) des Gastes, vom abgeschlossenen Vertrages, bedarf der Zustimmung der Unterkunft in schriftlicher Form. Erfolgt diese nicht, so ist der vereinbarte Gesamtbetrag auch dann geschuldet, wenn der Gast die vertraglichen Leistungen, nicht in Anspruch nimmt.

  2. Sofern zwischen der Unterkunft und dem Gast ein Termin zum kostenfreien Rücktritt vom Vertrag, in schriftlicher Form vereinbart wurde, kann der Gast bis dahin vom Vertrag zurücktreten, ohne Zahlungs- oder Schadensersatzansprüche seitens der Unterkunft auszulösen. Das Rücktrittsrecht des Gastes erlischt, wenn dieser nicht bis zum vereinbarten Termin, sein Recht zum kostenlosen Rücktritt (Storno), gegenüber der Unterkunft in schriftlicher Form ausgeübt hat.

  3. Bei dem vom Gast nicht, oder nicht termingerecht, in Anspruch genommenen Zimmer, speziell wegen NO-SHOW, muss die Unterkunft die Einnahmen aus anderweitiger Vermietung, dem Gast nicht anrechnen. Die Unterkunft kann in jedem Fall den vertraglich vereinbarten Buchungs-Betrag zu 100%, dem Gast in Rechnung stellen.

  4. Ein Anrecht auf kostenlosen Rücktritt (Storno), erlischt 30 Tage vor dem vertraglich vereinbarten Anreisetag. Es gelten in jedem Fall die Stornobedingungen, sowie die Check-In-Zeiten der Unterkunft.


RÜCKTRITT DER UNTERKUNFT
  1. Sofern in schriftlicher Form vereinbart wurde, dass der Gast innerhalb einer bestimmten Frist kostenfrei vom Vertrag zurücktreten kann, ist die Unterkunft ebenfalls im gleichen Zeitraum berechtigt, zu den gleichen Bedingungen, vom Vertrag zurückzutreten. Bei nichteinhalten der vertraglich vereinbarten Vorauszahlung, kann die Unterkunft in jedem Falle und zu jeder Zeit, kostenfrei vom Vertrag zurücktreten.

  2. Bei berechtigtem Vertrags-Rücktritt (Stornierung) durch die Unterkunft und bei NO-SHOW, besteht kein Anspruch des Gastes auf Schadensersatz jeglicher Art.


ZIMMERBEREITSTELLUNG, -ÜBERGABE UND -RÜCKNAHME
  1. Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer, auch wenn dies in schriftlicher Form vereinbart, oder bestätigt wurde.

  2. Gebuchte Zimmer stehen dem Gast zwischen 17:00 und 20:00 Uhr, zum Bezug am vereinbarten Anreisetag, zur Verfügung. Es besteht keinen Anspruch auf einen früheren Zimmer-Bezug (Check-In).

  3. Der Anspruch des Gastes auf gebuchte Zimmer, erlischt am Anreisetag unter kostenfolge, bei Nicht-Anreise (NO-SHOW) bis 20:00 Uhr, sofern nicht ein späterer Zimmer-Bezug (Late-Check-In) frühzeitig vereinbart wurde. Im Falle der Nicht-Anreise (No-Show), sind vom Gast 100% des vereinbarten Buchungs-Betrages geschuldet. Zimmer stehen nach 20:00 Uhr KEINE mehr zur Verfügung!

  4. Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer der Unterkunft spätestens um 10:00 Uhr, geräumt zurück zu geben. Danach wird dem Gast, aufgrund der verspäteten Rükgabe und der vertragsüberschreitenden Nutzung der Zimmer (Late-Check-Out), ein weiterer Buchungs-Tag zu 100% in Rechnung gestellt.

  5. Alle Gäste-Zimmer sind Nichtraucher-Zimmer. Bei Verstoss werden die Kosten für die Grund-Reinigung des Zimmers, inkl. Matratzen, Möbel, Bett und deren Inhalt, sowie das Streichen der Wände und Decken, dem Gast in Rechnung gestellt. Zusätzlich wird für die Dauer der Reinigungs-Arbeiten, der normale Zimmer-Preis zu 100% berechnet.


HAFTUNG DER UNTERKUNFT
  1. Die Unterkunft haftet für Verpflichtungen aus dem Vertrag. Ansprüche des Gastes auf Schadensersatz sind in jedem Falle ausgeschlossen. Sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen, oder grobfahrlässigen Pflichtverletzung der Unterkunft beruhen und Schäden, die auf einer vorsätzlichen, oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten der Unterkunft beruhen, sind von der Haftung ausgeschlossen. Sollten Störungen, oder Mängel an vereinbarten Leistungen, oder an der Unterkunft selbst auftreten, muss der Gast die Unterkunft unmittelbar in Kenntnis setzten. Der Gast ist verpflichtet, alles ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung, oder den Mangel zu beheben, um einen eventuellen, weiteren Schaden so gering wie möglichen zu halten.

  2. Für mitgebrachte Sachen, haftet die Unterkunft gegenüber dem Gast nicht. Die Haftung aus Forderungen in irgendeiner Form, beschränkt auf maximal die Höhe des Betrages, des bezahlten Zimmerpreises, ohne Taxen und Zuschläge, für eine Nacht. Für Geld, Wertpapiere, Schmuck, oder persönliche Gegenstände, wird jegliche Haftung, oder Forderungen abgelehnt.

  3. Wird dem Gast ein Stellplatz auf dem Grundstück der Unterkunft, auch gegen Bezahlung, zur Verfügung gestellt, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen, oder Beschädigung abgestellter, oder rangierter Fahrzeuge, Anhänger, Motor- oder Fahrräder und deren Inhalte, haftet die Unterkunft nicht.


SCHLUSSBESTIMMUNGEN
  1. Änderungen und/oder Ergänzungen des Vertrages, oder der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) müssen in schriftlicher Form erfolgen und von beiden Parteien unterzeichnet sein. Einseitige Änderungen, oder Ergänzungen durch den Gast sind unwirksam.

  2. Erfüllungs- und Zahlungsort ist Romanshorn (Schweiz).

  3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam, oder nichtig sein, oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die aktuellen, gesetzlichen Vorschriften.

  4. Es gilt das Schweizer Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrecht, des Kollisionsrecht, oder ähnlichem ist ausgeschlossen.


Ausgabe: August 2020

 


© 2016 by  Villa Grazia - Bed & Breakfast,  CH-8590 Romanshorn